Mitgliedschaft

  • Mitgliedschaft

    Eine Mitgliedschaft in unserem Verband kann mit dem zum Ausdruck unten (PDF) bereitgestelltem Dokument beantragt werden. Der vollständig ausgefüllte Antrag ist im Original und unterschrieben an die Geschäftsstelle der WKC Germany zu schicken.

    Die Mitgliedschaft kann ganzjährig beantragt werden und wird rückwirkend zum 01. Januar eines jeden Jahres geführt. Sie ist längstens bis zum 31. Dezember eines jeden Jahres gültig. Die Lauzeit verlängert sich jeweils um ein Kalenderjahr, (gerechnet wieder ab 01. Januar) wenn nicht 3 Monate vor Vertragsende diese Mitgliedschaft gekündigt wird. (Stichtag: 30.September)

    Hier ist die schriftliche Form durch Postzustellung, (Einschreiben) auch ohne Angabe von Gründen ausreichend.

    Unsere Mitgliedsschaftsgebühr wurde in einer WKC Verbandssitzung für das Jahr 2018 erneut auf folgende Beträge festgesetzt:

     

     

    65,00 € - Mitgliedschaft einer einzelnen Schule oder eines einzelnen Vereins.

     

    35,00 € - Einzelmitgliedschaft im WKC Verband inkl. Pass und Sichtmarke.

  •  

    Pässe und Sichtmarken können für die einzelnen Mitglieder separat bei der Geschäftsstelle bestellt werden. Hier hat sich der Verband auf einen geringen Aufschlag zu den tatsächlichen Anschaffungskosten geeinigt, um hier die Sportschulen und Vereine weiter zu entlasten. Die aktuellen Preise werden dem Antragsteller (Schulleiter, Vorstandsvorsitzende oder verantwortliche Trainer) schriftlich übermittelt und sind immer für das laufende Jahr gültig. Bestellformulare für Pässe und Sichtmarken sowie für einen Antrag einer Prüferlizenz werden auf Anfrage zugeschickt.

     

    Urkunden können für Gürtelprüfungen direkt mit den Namen, Datum, Ort und Gürtelgraden der einzelnen Probanden bei der WKC Geschäftstelle bestellt werden. Die Urkunden werden dann zeitnah an die jeweilige Schule geschickt. Dies erspart Arbeit und Zeit. Einzelpreis einer kompletten Urkunde beträgt 1,45 € / zzgl.Versand Leere Urkunden - Stückpreis: 1,10  / zzgl. Versand

     

    DAN Urkunden können auch bei der WKC Geschäftsstelle vollständig ausgefüllt beantragt werden. Bis zur Stufe des 3. DAN Grades kann die Schule / der Verein selbst diese Prüfungen abnehmen, sofern die offiziellen Prüfungsvoraussetzungen erfüllt werden. Hier muss mindestens ein Prüfer eine offizielle sowie gültige WKC Prüfungslizenz besitzen, die die zu prüfende DAN Graduierung, mit der erworbenen Lizenzstufe vollständig abdeckt. Beisitzende Prüfungsreferenten müssen somit nicht dem Verband angehören. Kosten der vollständigen DAN Urkunde, inklusive der anteiligen Prüfungsgebühr des Verbandes werden bei Antragstellung mitgeteilt.

     

    Eine Prüfungslizenz kann bei der WKC Geschäftsstelle jederzeit beantragt werden. Je nach Stilrichtung, Qualifikation oder Graduierung kann eine Lizenzstufe C- B- oder A ausgestellt werden. Hier können dann Gürtelprüfungen entsprechend der Stilrichtung und Lizenzstufe selbstständig durchgeführt werden. Die Prüfungslizenz ist bis auf Widerruf, zeitlich auf 3 Jahre ab Ausstellungsdatum gerechnet gültig und beinhaltet neben der schriftlichen Legitimierung auch ein WKC Prüfungsstempel mit Nummer! Einmalige Lizenzgebühr: 55,00 € inkl. Stempel.

     

    Kampfrichterlizenzen können in den ausgeschriebenen Lehrgängen entsprechend der Qualifikation erworben werden. Sie werden ausschließlich in diesen gesonderten Lehrgängen geprüft und erteilt. Nach dem neuen WKC Regelwerk bekommen lizenzierte Seitenkampfrichter 50,00 $ pro Tag / Hauptkampfrichter 75,00 $ pro Tag, inklusive einer kompletten Verpflegung bei allen internationalen Großveranstaltungen wie Europa- und Weltmeisterschaften sowie den zahlreichen WKC Profiveranstaltungen.

  • 01Jan

    Siegergürtel für unsere Profititel - WKC Deutscher Meister

  •  

    Die deutsche WKC bietet natürlich auch einen umfassenden Vollkontaktbereich an. Hier kann auf nationalen Turnieren sowohl im Amateurbereich, als auch im Profibereich um verschiedene Titel gekämpft werden. Derzeit arbeiten wir auch an verbandsübergreifende Maßnahmen, um ordentliche internationale Titelkämpfe gewährleisten zu können. Eine entsprechende Datenbank befindet sich im Aufbau. Die Preisliste und Standardverträge für Profititelkämpfe und Galafights werden auf Anfrage zugeschickt. Wenn die Vorgaben der WKC erfüllt werden, können jederzeit Profikämpfe oder Pro-Amateurkämpfe im Vollkontakt oder Pointfighting vergeben werden. 2014 wurden bereits zwei Profi-Deutsche Meistertitel nach K1-Rules ausgekämpft.

     

    Wie bereits erwähnt, gehen mind. 25,00 % dieser Einnahmen in die Jugendförderung und/oder dem Nationalkader - also direkt wieder an die Sportler und Mitglieder. Die Einzelheiten werden hier regelmäßig veröffentlicht. Die WKC Germany will mit fairen, aber vor allem transparenten Kosten, wieder das Vertrauen zu einem großen Verband herstellen und somit erst gar keinen Spielraum für Spekulationen bieten.

     

    01/2018

     

    WKC Germany

  •  
    Zum Schutz vor Spam und Missbrauch wird die IP Adresse gespeichert.

Termine